Bundesregierung - News - Business auf Rädern I E-Räder I Lade- und Abstell-Anlagen I B2B

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

# Bundesregierung will gewerbliche Schwerlasträder fördern

Business auf Rädern I E-Räder I Lade- und Abstell-Anlagen I B2B
Herausgegeben von in Pressemitteilungen ·
Tags: FörderungBundesregierungCargobikes
Auf dem letzten Dieselgipfel im November hatte die Bundesregierung eine Förderung von gewerblich genutzten Cargobikes angekündigt. Jetzt gibt es erste Details. Die Ressortabstimmung innerhalb der Bundesregierung sei noch nicht abgeschlossen, teilte die Pressestelle des Bundesumweltministeriums (BMUB) am 16. Januar 2018 auf Anfrage von cargobike.jetzt mit.

Update aus BMUB-Pressestelle vom 14. Februar 2018: „Die Ressortabstimmung ist abgeschlossen, der Umweltausschuss des Bundestages berät kommenden Mittwoch, 21. Februar, letztmalig über den Förderrichtlinien-Zusatz für gewerbliche Schwerlasträder. Nach der Zustimmung dort könnte die Förderrichtlinie zu Cargobikes wie auch zu den anderen Produkten der Kleinserien-Richtlinie bereits am 1. März 2018 in Kraft treten. Darüber werden wir in einer Pressemitteilung die Öffentlichkeit informieren, parallel wird die Förderrichtlinie mit dem Zusatz zu gewerblichen Schwerlasträdern auf unserer Homepage veröffentlicht.“

Allerdings geht aus der Antwort hervor, dass eine Bundesförderung nur für „elektrisch angetriebene Schwerlasträder für gewerbliche Anwendungen“ geplant ist. Das bedeutet eine erhebliche Einschränkung der förderfähigen Cargobike-Modelle gegenüber der ersten Ankündigung. Bei der  Vorstellung des Aktionsprogramm für saubere Luft auf dem Dieselgipfel am 28. November war noch allgemeiner von „gewerblich genutzten Lastenrädern“ die Rede (siehe cargobike.jetzt-Beitrag vom Dezember).

Die Förderung soll innerhalb der Nationalen Klimaschutz-Initiative über die Kleinserien-Richtlinie abgewickelt werden. Diese wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verwaltet und fördert ab 1. März 2018 die Anschaffung unter anderem von Kleinwasserkraftwerken und Geräten zur Wärmerückgewinnung aus Abwasser. Die Höhe der Kaufprämie variiert je nach Produkt zwischen 20 und 40 Prozent. Auch der Kreis der jeweils Antragsberechtigten ist jeweils unterschiedlich.
Welche genauen Förderkonditionen für große eCargobikes innerhalb der Kleinserien-Richtlinie geplant sind wollte das BMUB wegen der andauernden Ressortabstimmung nicht beantworten. „Noch nicht entschieden“ sei, ob die Bundesförderung für große eCargobikes ebenfalls ab 1. März in Kraft tritt oder erst später, wie Schwerlasträder von anderen Cargobikes abgegrenzt werden, welches finanzielle Gesamtvolumen zur Verfügung steht. Allerdings ist online bereits eine Ankündigung zu finden, in der förderungswürdige Schwerlasträder genauer definiert werden: „Mindest-Transportvolumen 1 m3 / Mindest-Transportgewicht 100 kg“.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü